Lärm macht krank   


 

Lärm macht krank - allein am deutschen Abschnitt der Trasse Genua-Rotterdam sind

 3.643.810 Menschen betroffen.


 

Der Bremer Epidemiologe Eberhard Greiser schätzt, dass innerhalb von zehn Jahren rund 75.000 Menschen entlang des Rheins erkranken könnten,

weil Zuglärm in der Nacht sie um den gesunden Schlaf bringt. Einzelheiten hier:


 

n-tv Reportage vom 9.3.2015


 

Universität Bremen


 


YouTube-Videos:

 

https://www.youtube.com/watch?v=QSj4s2Rv8hY


  

Netzwerk der Bürgerinitiativen gegen Lärm:

Bundesvereinigung gegen den Schienenlärm e.V.


www.schienenlaerm.de


 

http://www.bin-gegenlaerm-vg-linz.de/pages_bin/andere.html


 


 

Lärm-Karte für Voerde:  

Karte zur Umweltverträglichkeitsstudie
zum Ausbau der Betuwe-Linie.

Download hier, Legende mit herunter laden:

D O W N L O A D S  -   offengelegtePläne  

 

 

Lärm - Messungen der TÜV-Station in Hamminkeln

Hier Klicken zur Seite der Stadt Hamminkeln

Wir schätzen den Wert unseres Grundgesetzes und unserer Landesverfassung. Nicht ohne Grund heißt es im Grundgesetz, im Artikel 2 Absatz 2: "Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit". Dauer-Lärm ist Körperverletzung.

In Deutschland leiden Millionen Menschen
unter dem Lärm der Güterzüge.
Die Deutsche Bahn AG spart sich Lärmschutz auf Kosten der Gesundheit der Anwohner.
Die Politik unterstützt sie dabei, um Verkehr vom LKW auf die Schiene mit billigen Preisen zu locken.

Als "Zugaben" zum Lärm gibt es noch Sicherheitsmängel beim Gefahrgut-Transport und die Enttäuschung über unsere Politiker und Lobbyisten.
 

 

Lärm macht krank - aktueller Artikel dazu im SPIEGEL:

 

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-114948734.html

 

 

 


 

Lärm-Karte für Voerde:  

Karte zur Umweltverträglichkeitsstudie
zum Ausbau der Betuwe-Linie.

Download hier, Legende mit herunter laden:

D O W N L O A D S  -   offengelegtePläne  

 

 

 

 

 

Aussagefähige Messergebnisse der Universität Hannover, für die Stadt Hamminkeln, finden Sie hier:

 

http://www.schienenlaerm.de/Theorie/monitor5.pdf   

 


 


 

Achten Sie besonders auf die Auswertung der nächtlichen Aufweck-Reaktionen.

 

Vergleichbar ist die Lage in Voerde:  

 

Hier in Voerde nimmt seit Beginn der vorbereitenden technischen Maßnahmen zur Blockverdichtung der Lärm stark zu. 


 

 

An- und abschwellender Störlärm, der nervt. Dazu gerne auch nachts Signalhörner. Dabei ist die echte Blockverdichtung noch gar nicht in erfolgt. Trotzdem sind schon heute mehr Züge, längere Züge und höhere Geschwindigkeiten zu hören. Alles ohne Lärmschutz! 


 

Viele Züge erreichen in der Spitze 90 Dezibel Lautstärke. Nur weil die ruhigen Pausen dazwischen eingerechnet werden (Taktmaximal-Pegel) werden die Lautstärke-Grenzwerte auf dem Papier nicht oder nur selten überschritten.   


Auf- und abschwellender Lärm wird von der Bahn in Durchschnittswerten leise gerechnet, Uralt-Rappelwaggons werden als Ausnahme deklariert. Tag und Nacht.


Durch das dritte Gleis droht uns noch mehr Lärm als schon bisher, weil die Bahn nur viel zu wenig Lärmschutz vorsieht.    

 


 

 

 

Das fordert die Gesundheits-Minister-Konferenz:

 

Die Gesundheitsminister-Konferenz der Länder betrachtet mit Sorge den zunehmenden Lärm durch Güterverkehr  und bat bereits am 14.04.2011 die Bundesregierung aktiv zu werden - bis heute ist nichts passiert.

http://www.gmkonline.de/?&nav=beschluesse_85&id=85_10.01  

 

 

Warum die Bahn mehr Lärm machen darf als der LKW-Verkehr - "Schienenbonus"

http://de.wikipedia.org/wiki/Schienenbonus
 

 

Auswirkungen auf das Gehör:

https://www.pro-rheintal.de/bahnlaerm_wiewirleiden.html


   

Wie viel Dezibel ist eine Schallverdopplung?

http://www.sengpielaudio.com/TabelleDerSchallpegel.htm Ganz unten am Ende der Erläuterungen - bitte im Link ganz nach unten scrollen. 

 

 

Bundesvereinigung gegen den Schienenlärm

http://www.schienenlaerm.de/    

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Film-Beiträge: 

 

3SAT-Film "Scobel: Wie der Lärm die Welt verpestet"

http://www.youtube.com/watch?v=NJcziC5UoH8  

 

Lärm macht Krank - Vortrag, wie Schall den Weg in uns findet und was er mit uns macht:

http://www.youtube.com/watch?v=jj1v9wdctu0  

 

 

 

 

Viele weitere Informationen zum Thema Lärm 

INFORMATIONS - QUELLEN